Thailand – Kaleidoskop

20-tägige Erlebnisreise ab / bis Deutschland

11 Tage Kulturreise durch Nordthailand mit 7 Nächten Badeverlängerung

Flüge mit renommierten Fluggesellschaften. Je nach Verfügbarkeit bestehen tägliche Flugverbindungen.

 

Preise pro Person

  • Flug Deutschland – Bangkok // Phuket – Deutschland
  • 11 Tage Kulturrundreise durch Nordthailand
  • 7 Nächte Strandaufenthalt in Khao Lak
  • Hotels der Mittelklasse 
  • Verpflegung wie angegeben
Angebot Preis

20 Tage Erlebnisreise                        

Ausflugspaket

Transfers

ab 2199,- €

ab 91.- €

ab  76,- €

 

Reiseverlauf

Die Landschaft in Thailands Norden ist geprägt von Bergwäldern und kleinen Dörfern unterschiedlicher Bergstämme, die die Kultur und Traditionen dieser ursprünglichen Region in vielfältiger Weise prägen. Von der Metropole Bangkok führt Ihre Reise in diese faszinierenden Regionen Thailands. Unterwegs besichtigen Sie imposante Tempelanlagen und Ruinen.

 

1. Tag: Bangkok

Individuelle Anreise nach Bangkok und Fahrt zum Hotel in Eigenregie. Der Rest des Tages steht Ihnen fur eigene Erkundungen zur freien Verfugung. Je nach Ankunftszeit sollten Sie die verbleibenden Stunden nutzen und bereits erste Sehenswurdigkeiten in der Hauptstadt Thailands erkunden. 2 Ubernachtungen in Bangkok.

2. Tag: Bangkok

Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfugung. Erkunden Sie Bangkok auf eigene Faust oder nehmen Sie an unserem Ausflugsprogramm „Bangkok entdecken“ teil. Neben dem prachtvollen Königspalast besuchen Sie die drei wichtigsten Tempel der Hauptstadt: Wat Po mit dem gigantischen Liegenden Buddha und einer imposanten Buddhafigurensammlung, Wat Traimit mit seinem wertvollen Goldbuddha aus der Sukhothai-Zeit (13. Jahrhundert) und Wat Phra Kaew. Außerdem unternehmen Sie im Rahmen des Ausflugspaketes eine Bootsfahrt auf dem Chao Phraya Fluss (fakultativ, im Ausflugsprogramm zubuchbar). (F)

3. Tag: Bangkok – Kanchanaburi

Früh am Morgen verlassen Sie Bangkok Richtung Westen und fahren nach Damnoen Saduak. Hier verfolgen Sie das geschaftige Treiben auf den bunten Schwimmenden Märkten. Mit dem Boot fahren Sie hinein ins „Marktgetummel” –beobachten Sie, wie die unterschiedlichsten Waren feilgeboten werden und vielleicht haben Sie Lust, sich auch ein wenig Obst zu kaufen. Mit einem Lächeln im Gesicht gelingt sicherlich auch das Feilschen um einen guten Preis.Weiter führt Sie anschließend die Fahrt nach  Kanchanaburi, zu der beruhmten Brucke am River Kwai. Sie besichtigen das Kriegsmuseum JEATH und den Soldatenfriedhof. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant erleben Sie auf einer Fahrt mit dem Longtail-Boot die unberührte Natur entlang der Ufer des Flusses und gelangen zu Ihrer heutigen Unterkunft –den hausbootähnlichen „Jungle Rafts“. Nachdem Sie Ihre Unterkunft bezogen haben, besuchen Sie ein Mon-Dorfes. Erfahren Sie hier Interessantes über dieses Minderheitenvolk und werden Sie Zeuge einer Aufführung traditioneller Mon-Tanze. Abendessen. Ca. 128 km (F, M, A)

4. Tag: Kanchanaburi – Ayutthaya

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Longtail-Boot zuruck zur Anlegestelle und besichtigen die berühmte Brucke am Kwai. Die anschließende Fahrt entlang der Strecke der „Death Railway“ führt Sie durch üppige Wälder. Danach erfolgt die Weiterfahrt nach Ayutthaya. Das Mittagessen nehmen Sie unterwegs in einem lokalen Restaurant ein. Ayutthaya, die ehemalige prächtige Hauptstadt Siams, wurde 1767 von einem burmesischen Heer zerstört. Noch heute zeugen die mächtigen Ruinen der einstigen Tempel und Paläste vom Glanz und der großen Bedeutung der Stadt in vergangenen Zeiten. Besonders beeindruckend sind die überlebensgroße Bronzestatue Wat Mongkol Borpith und der Wat Phra Sri Sanpetch. Er war einst der wichtigste Königspalast innerhalb des Palastbezirkes. Der Wat besitzt die vielfotografierten, elegant in einer Reihe stehenden 3 Chedis im singhalesischen Stil. 1 Übernachtung. Ca. 180 km (F, M)

5. Tag: Ayutthaya – Phitsanulok – Sukhothai

Morgens fahren Sie in Richtung Norden nach Phitsanulok. Hier besuchen Sie die bedeutende Tempelanlage Wat Maha Dat mit einer besonders verehrten Buddha Statue aus dem 13. Jahrhundert. Danach Fahrt nach Sukhothai, der zweiten Hauptstadt Siams. Der Name bedeutet „Dämmerung des Glücks”. Lassen Sie sich während eines Bummels durch den historischen Park von den zahlreichen Tempeln, Skulpturen und Stuckarbeiten verzaubern. Die Tempel der Ruinenstadt wurden zurecht von der UNESCO zum Weltkulturerbe erkoren. Westlich der Altstadt liegen die Ruinen des Königstempels Wat Sri Chum mit einer 11 Meter hohen, sitzenden Buddha Statue. Das Mittagessen nehmen Sie in einem lokalen Restaurant ein. 1 Übernachtung. Ca. 358 km (F, M,A)

6. Tag: Sukhothai – Lampang – Chiang Rai

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Lampang. Der Tempel Lampang Luang gilt als ein Meisterwerk der sakralen Architektur des Nordens und beherbergt einen hochverehrten Smaragd-Buddha. Aber auch seine harmonischen Proportionen und seine hervorragenden Verzierungen im Inneren machen ihn zu einem Meisterwerk der Sakralarchitektur des Nordens. Das Mittagessen nehmen Sie unterwegs in einem lokalen Restaurant ein. Ihre Fahrt führt anschließend weiter nach Chiang Rai im Gebiet des sagenumwobenen Goldenen Dreiecks. Unterwegs legen Sie einen kurzen Stopp am malerischen Kwan Phayao See ein. 2 Übernachtungen in Chiang Rai. Ca. 400 km (F, M)

 

 

 

 

 

7. Tag: Goldenes Dreieck

Goldenen Dreiecks. Zuerst besuchen Sie das Bergdorf Baan Lorcha. Während Ihres Aufenthalts geben Ihnen die Bewohner Einblicke in die Arbeiten ihres Alltags. Die Eintrittsgelder für den Besuch des Dorfes haben einen nachhaltigen Hintergrund, so kommen sie einem Fond zugute, mit welchem Waisen, Witwen und altere Menschen unterstützt werden. Anschließend fahren Sie nach Mae Sai, der nördlichsten Stadt Thailands an der burmesischen Grenze. Hier haben Sie Gelegenheit, den Grenzverkehr zu beobachten oder die Atmosphäre des ländlichen Marktes zu genießen. Streifen Sie durch die Stände und begutachten Sie die Auslagen der Händler, oftmals Kunsthandwerk aus Myanmar. Vielleicht haben Sie Lust, sich auf die Suche nach einem Andenken an diese Reise zu begeben? Bei einem Mittagessen in einem lokalen Restaurant stärken Sie sich für den Nachmittag. Danach besuchen Sie das „Goldene Dreieck“, wo die Grenzen von Thailand, Laos und Myanmar am Mekong-Fluss zusammentreffen. Mit einem Longtail-Boot unternehmen Sie auf dem Fluss eine Bootsfahrt. Nach einem ereignisreichen Tag erfolgt die Rückfahrt nach Chiang Rai.Wenn Sie noch Elan haben, so sollten Sie dem lebhaften Nachtmarkt einen Besuch abstatten. Neben unzähligen Souvenirständen gibt es die unterschiedlichsten Musikanten und Essens-Stände. Lassen Sie sich treiben und geniesen Sie die Atmosphäre. Ca. 160 km (F, M)

8. Tag: Chiang Rai – Meo Bergdorf

Vormittags fahren Sie nach Chiang Mai (ca. 3,5 Stunden). Hier haben Sie ein wenig Zeit und können den kurzen Aufenthalt nutzen, sich etwas zum Mittagessen zu kaufen. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps, wo Sie sowohl preiswert als auch lecker essen können. Anschließend erfolgt die Weiterfahrt nach Mae Rim. Hier steigen Sie auf Geländewagen um und fahren die steile Bergstraße hinauf bis zum Dorf eines Meo-Bergstammes. Die Meo gehören zu den größten Bergvölkern Nordthailands und sind ursprunglich aus Südchina eingewandert. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch den Ort und knüpfen Sie Kontakte zu den hier lebenden Bergbewohnern. Schenken Sie ihnen ein Lächeln und die anfängliche Zurückhaltung ist gebrochen. Am Abend genießen Sie ein Barbecue-Abendessen und erleben anschließend eine Vorführung traditioneller Meo-Tänze. Ihre Unterkunft für diese Nacht ist einfach und ohne Klimaanlage ausgestattet. Sie übernachten in einfachen Bungalows mit eigenem Bad und kaltem/warmen Wasser. Warme Kleidung für die Nacht wird empfohlen. Der fehlende Komfort wird allemal wettgemacht durch die Umgebung und die freundlichen Menschen – ein wahrlich authentisches Reiseerlebnis. 1 Ubernachtung in der Hmong Hill Tribe Lodge (F,A)

9. Tag: Meo Bergdorf – Chiang Mai

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Dorf der Meo und die Bergregion. Ihren ersten Stopp am heutigen Tag legen Sie an einer Orchideen-Farm ein. Schlendern Sie durch die Gewächshäuser und bestaunen Sie die farbenprächtigen Pflanzen. Anschließend führen wir Sie zu einem Arbeitscamps fur Elefanten. Erfahren Sie hier Interessantes über den Arbeitsalltag der sanftmutigen Riesen. Es besteht die Gelegenheit, auf einem der Dickhäuter zu reiten (fakultativ, zahlbar vor Ort). Nach einem Mittagessen in einem lokalen Restaurant geht es anschließend weiter Richtung Chiang Mai. Auf dem Weg besuchen Sie ein Büffeltrainingscamp und erfahren mehr über die Arbeitsweise der thailändischen Bauern mit ihren Büffeln und über die traditionelle Bestellung der Felder. Nach diesem ereignisreichen Tag kommen Sie in Chiang Mai, der „Rose des Nordens“, an. 2  Übernachtungen. (F, M)

10. Tag: Chiang Mai

Heute steht eine Besichtigung des beeindruckenden Bergtempels Wat Doi Suthep auf dem Programm. Auch wenn der Aufstieg der 306 Treppenstufen mühsam erscheint, wird Sie die Aussicht von hoch oben dafür entlohnen (wahlweise Auffahrt mit der Seilbahn, nicht inklusive). An klaren Tagen haben Sie von oben einen herrlichen Ausblick über das gesamte Tal von Chiang Mai. Der Tempel ist das Wahrzeichen der Stadt Chiang Mai, besonders bekannt ist der vergoldete Chedi. Danach fahren Sie in die Kunsthandwerkersiedlung San Kampaeng, wo Sie den Handwerkern über die Schultern sehen konnen und mehr über das Kunsthandwerk Nordthailands erfahren. Dies ist eine ideale Gelegenheit, sich noch ein Souvenir an diese Reise zu kaufen. Am Abend Thai-Abendessen im „Riverside Bar & Restaurant“ (fakultativ, im Ausflugsprogramm zubuchbar). (F, M)

11. Tag: Chiang Mai

Heute endet Ihre unvergessliche Reise nach dem Frühstück im Hotel. Flug nach  Phuket. (F)

 Inkludierte Leistung der Rundreise

-Rundreise lt. Reiseverlauf im Reisebus
-10 Nächte in Hotels der Standardkategorie Mittelklasse
-Verpflegung gemäß Programm
-wechselnde, örtliche deutschsprechende Reiseleitung
-Eintrittsgelder/Besichtigungen gemäß Programm
-hochwertiger Reiseführer mit den Reiseunterlagen
 

 

Ihr Hotel in Khao Lak

Andamania Beach Resort 3-4****

Direkt am kilometerlangen Sandstrand von Khuk Khak, umgeben von tropischem Regenwald gelegen. Zum Zentrum von Kao Lak sind es ca.10 Fahrminuten. Die Transferzeit vom Flughafen Phuket beträgt ca. 90 Minuten. Das elegante Resort im Boutiquestil verfügt über insgesamt 51 Zimmer, die sich auf 2-4 stöckige Gebäude in der tropischen Gartenanlage verteilen. Zu den Annehmlichkeiten gehören die offene Lobby mit Rezeption, WLAN (gegen Gebühr), ein Restaurant direkt am Strand und eine Bar. Im Außenbereich laden der ansprechende Pool mit Bar zum entspannen ein. Die geräumigen Deluxe Garden View Zimmer (ca. 56 qm) sind in asiatischem Stil mit Teakholzmöbeln eingerichtet. Reichhaltiges Frühstücksbuffet.   

 

Bilder aus Asien